ncs

NCS-Farbsystem

DAS NCS SYSTEM

Das NCS – Natural Color System®© ist ein standardisiertes Farbbezeichnungssystem, welches auf der Wahrnehmung (Farbempfinden) und der Beschreibung von Farbe, wie der Mensch sie sieht, beruht. Es ist in den Ideen von Leonardo Da Vinci, die sich durch die Jahrhunderte hindurch weiterentwickelt haben und nun im NCS System resultieren, verwurzelt.

Während andere Systeme auf absolut willkürlichen Zahlenreihen basieren gibt die Kodierung NCS®© eine exakte Beschreibung der Farbe, die wir sehen, wider. Mit NCS®© kodieren wir 10 Millionen Farben, die vom Auge unterschieden werden können.

Mit dem NCS System können Farben ganz einfach analysiert, ausgewählt, kommuniziert und kontrolliert werden.

Die sechs Elementarfarben

Das NCS System zeigt sechs Farben, die von Menschen als “rein” (d. h., eine Farbe die visuell keiner anderen Farbe zugeordnet werden kann) wahrgenommen werden. Diese sind Gelb (Y), Rot (R), Blau (B),Grün (G), Weiß (W) und Schwarz (S). NCS-Farbkennzeichnungen basieren darauf, wie stark eine beliebige Farbe zweien oder mehr dieser sechs Elementarfarben zu ähneln scheint.

NCS Farbkennzeichnung

Betrachten wir z. Bsp. die Farbkennzeichnung NCS 1050-Y90R

1050 beschreibt die Nuance, d.h. den Grad der Ähnlichkeit zum Schwarzanteil (S) und zum maximalen Buntanteil (C). In diesem Fall beträgt der Schwarzanteil (s) 10% und der Buntanteil (c) 50%.

Der Farbton Y90R gibt den Prozentsatz der Ähnlichkeit zweier Elementarfarben an, im gegebenen Fall Y (Gelb) und R (Rot). Y90R bedeutet Gelb mit 90% Rotanteil.

Die Farbtöne, die direkt auf der Grauachse liegen haben keinen Buntton, diese erhalten statt der Farbtonbezeichnung ein -N für neutral (deshalb haben sie einen Buntton gleich 0) und sind nur durch Nuancen bestimmt. 0300-N ist Weiß, gefolgt von 0500-N, 1000-N, 1500 N, etc.,  9000-N ist dann Schwarz.

Der vorangestellte Buchstabe S (z. Bsp. NCS 1050-Y90R) bedeutet, dass es sich hierbei um ein NCS Standardmuster handelt und der NCS Edition 2 entstammt.

Der NCS Farbraum

In dem dreidimensionalen Modell, auch als NCS Farbraum bezeichnet, können alle vorstellbaren Oberflächenfarben angeordnet und dadurch mit einer exakten NCS Farbkennzeichnung benannt werden.

Der NCS Farbkreis

Der NCS Farbenkreis ist ein horizontaler Schnitt durch die Mitte des Farbraumes bzw. des Modells. Die vier bunten Elementfarben wurden platziert wie die vier Himmelsrichtungen auf einem Kompass und der Raum zwischen zwei Elementarfarben wurde in 10 gleiche Teile unterteilt, wobei jedes Intervall verschiedenen Farbtöne beschreibt.

Das NCS Farbdreieck

Das  NCS Farbdreieck ist ein vertikale Schnitt des Farbmodells für unterschiedliche Töne, im gegebenen  Fall Y90R.  Basis des Dreiecks ist die Grauskala. Dieser Schnitt zeigt die Nuancen von bestimmten Farbtönen, d.h. das Verhältnis zwischen dem farbigen und dem farblosen Teil einer Farbe. Der farblose Teil ist durch die Ähnlichkeit mit dem elementaren Weiß (W) und Schwarz (S) gegeben. Die Farbigkeit (C) ist hingegen ein einzelner Parameter.

weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite www.ncscolour.it