Feinsteinzeugfliesen in Travertinoptik

Feinsteinzeugplatten in Travertinoptik

Travertin ist seit dem antiken Rom in Italien im Bauwesen weit verbreitet und wird aus den Steinbrüchen der Toskana, Umbriens, des Latiums und der Marken gewonnen. Die Farbe ändert sich je nach den Oxiden und Mineralien, die während des Sedimentationsprozesses eingeschlossen werden. In der Natur finden wir Gesteine in Farbtönen von milchig-weiß bis hellbraun, mit […]

Travertin ist seit dem antiken Rom in Italien im Bauwesen weit verbreitet und wird aus den Steinbrüchen der Toskana, Umbriens, des Latiums und der Marken gewonnen. Die Farbe ändert sich je nach den Oxiden und Mineralien, die während des Sedimentationsprozesses eingeschlossen werden. In der Natur finden wir Gesteine in Farbtönen von milchig-weiß bis hellbraun, mit gelben oder rötlichen Adern.

Trotz seiner extremen Eleganz ist Travertin ein hartes und poröses Material, das leicht Kratzern und Schrammen ausgesetzt und auch dazu neigen kann, Flüssigkeiten zu absorbieren, die Flecken und Schleier verursachen können.

Mängel, die zum Erfolg des Feinsteinzeugs mit Travertinoptik beigetragen haben, einer besonderen Keramik, die ihre Ästhetik widerspiegelt. Aus einer Mischung von Ton und Feldspat, die bei einer Temperatur von etwa 1250 °C gebrannt wird, bildet Feinsteinzeug schöne Travertinoptik ohne die lästigen Nachteile des Natursteins nach.

Feinsteinzeug-Bodenfliesen in Travertinoptik

Feinsteinzeug weist keine Wasseraufnahme auf, ist kompakt, bietet ausgesprochen hochwertige technische Eigenschaften und zeigt sich in einer glasigen Struktur. Es zeichnet sich durch hohe Härte und Widerstandsfähigkeit gegen Verschleiß, Kratzer und Beanspruchung aus. Feinsteinzeugfliesen weisen auch eine ausgesprochene Flecken- und Chemikalienbeständigkeit auf.

Die Vorteile von Feinsteinzeug in Travertinoptik beschränken sich jedoch nicht nur auf seine technischen Eigenschaften. Im Gegensatz zu Naturstein bedarf es keiner besonderen Pflege und behält seine Eigenschaften unverändert bei. Hinzu könnte eine wichtige wirtschaftliche Einsparung, kommen, die sowohl die Kosten für das Material als auch für die Installation betreffen könnte.

Fliesen in Travertinoptik finden für Boden- und Wandbeläge im Wohn- und Gewerbebereich Einsatz. Der zeitlose Charme von Travertin wird mit Umgebungen mit klassischem Geschmack und moderner Inspiration kombiniert, die mit Platten in Holzoptik sehr originelle Raumgestaltungen ermöglichen. Die Eigenschaften von Feinsteinzeug machen es zu einem hervorragenden Material für den Außenbereich, was auch durch die extrem niedrige Wasseraufnahme verstärkt wird.

Das beste Feinsteinzeug, das dem Travertin ähnlich sieht

Ceramiche Refin bietet eine breite Palette von Lösungen aus Feinsteinzeug für die Innenausstattung und Design-Industrie. Elegante und originelle Kollektionen mit Kombinationen, die überraschen sollen und die von der Dynamik und Kreativität des besten Made in Italy zeugen.

Das seit 1962 auf den internationalen Märkten tätige Unternehmen, hat zahlreiche Zertifizierungen erhalten (ISO 9001:2008, OHSAS 18001, FDES, etc.) und garantiert seine Produkte nach den Normen UNI EN 14411 - ISO 13006.

Refin hat viele Kollektionen von Steingut in Natursteinoptik entwickelt, deren Fliesen zum Beispiel vom belgischen Pierre Bleue und dem typischen burgundischen Stein inspiriert sind. Das Angebot umfasst Feinsteinzeugplatten, die Marmor und Travertin nachahmen, wie aus der Kollektion Prestigio hervorgeht, die von einem neu entdeckten Geschmack für Steinmaterialien zeugt.

Die Feinsteinzeugplatten mit Travertinoptik reproduzieren den Fels in seinen natürlichen Farben und Schattierungen, mit Adern, die manchmal leicht und manchmal stärker ausgeprägt sind. Das glänzende Finish betont die Farben und verleiht den Fliesen Glanz.

Feinsteinzeug in Travertinoptik: Abmessungen und Formate

Refin Feinsteinzeugfliesen mit Travertinoptik sind in verschiedenen Formaten und Stärken erhältlich. Neben den klassischen Formaten 60x60 cm und 60x30 cm stehen die Großformate (120×278, 120×240, 75×150 und 120×120 cm) im Angebot. Es handelt sich um vielseitig anzuwendende keramische Platten, die die strukturellen Eigenschaften von Feinsteinzeug verbessern und die Kreativität von Architekten und Designern unterstützen.

Insbesondere das (auf der Cersaie 2018 vorgestellte) neue Format 120×278 cm erweist sich als ideales Produkt für die Anwendung an Wänden und Böden großer Räume, mit deutlich weniger Fugen den Oberflächen entlang. Wie bereits erwähnt, bietet das Unternehmen nicht nur verschiedene Formate, sondern auch zwei Stärken an: 6, 9, 9,5 und 20 mm. Ein Ergebnis, das dank ständiger Forschungsarbeit und gezielter Investitionen erreicht wurde.

Feinsteinzeugfliesen in Zementoptik: Stil und Farben

Nach Jahren mit minimalistischem Design haben die neuesten Trends in der Keramikindustrie die Dekoration wieder in Mode gebracht. Mit der Kollektion Prestigio bietet Refin traditionelle Kompositionen (Uni-Muster, Quadrate, Bänder usw.) und neue Muster, wie das goldene Mesh-Netzgewebe und die Mikro- und Makro-Mosaiken, die durch den Wechsel von zweifarbigen Steinen verschiedene Verlegemuster erzeugen.

Die Fliesen in Travertinoptik von Refin zeichnen sich durch gezielte Schichtung, Risse und Rillen in verschiedenen Größen aus. Es handelt sich um Platten in warmem Beigeton in Glanz- oder Soft-Finish.